•  

     

     

So viele zufriedene Kunden sprechen für sich.

Kundenzufriedenheit - Unser Qualitätsziel Nr. 1.

"Würden Sie das Portal weiterempfehlen?" 

Auf diese Frage antworteten Ende 2017 9 von 10 der teilnehmenden Nutzer unserer jährlichen Nutzerzufriedenheitsumfrage zum Leitungsauskunftsportal mit „Ja“. Darüber hinaus erhielten wir zahlreiches positives und konstruktives Feedback und haben bereits viele Themen daraus im Rahmen unseres Portal-Relaunchs 2018 berücksichtigt.

Die Nutzer unseres Portals schätzen besonders, dass…

 

  • „Das Leitungsauskunftsportal erspart einem viel Aufwand bei der Einholung von Informationen und Behördengänge.“
  • „Ich würde das Portal empfehlen, weil man hier zentral eine Anfrage stellen kann und nicht suchen muss, wer für den Baubereich zuständig sein könnte.“
  • „Das Portal erleichtert die Planungsarbeit und lässt sie sogar effizienter werden.“
  •  „Es geht schnell, alle Abfragen gelingen mit wenigen Klicks. Es sind keine langen Telefonate mit jeder einzelnen Firma notwendig.“

Um unsere Nutzer noch stärker im Leitungsauskunftsprozess zu unterstützen, haben wir das Portal in einem umfangreichen überarbeitet. Ab dem 2. Quartal 2018 werden alle Nutzer auf eine neue Web-Oberfläche zugreifen und von der technologischen Umstellung profitieren können.

 


Erfolgsgeschichte: Baustellenatlas punktet schon jetzt.

  • Am 1.1.2016 gestartet – im Juni 2016 bereits rund 400 Ereignisse in mittel- und langfristiger Planung enthaltend sowie weitere 7.492 Ereignisse im gesamten Baustellenatlas

  • Über 4.800 überlappende Ereignisse bei den geplanten Ereignissen

  • Fast 14.000 Ereignisse im Archiv

  • 67 vollständig koordinierte und 95 in Koordinierung befindliche Maßnahmen

 

 

Leitungsnetzbetreiber: Zufrieden mit Leitungsauskunftsportal und Auskunftsdatenbank.



Stromnetz Berlin GmbH
Frank Bebernick, Leiter Trassenmanagement/Grundstücksbenutzung:


„Mit der Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal der infrest konnten wir unseren Auskunftsprozess beschleunigen. Uns erreichen über das Webportal eStrasse nur Anfragen in unserem Zuständigkeitsbereich. Rückfragen an den Antrag-steller sind nicht mehr notwendig. Die Übergabe der Antwortdokumente an das Leitungsauskunftsportal funktioniert problemlos und komfortabel.“

NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG
Christian Kluge, Teamleiter Auskunft:


„Mit dem Einsatz der ADB Premium der infrest ist es uns gelungen, den Auskunftsprozess stark zu vereinheitlichen und damit zu optimieren. Bei unserer Vielzahl an Medien wie Gas, Trinkwasser und Strom lassen sich mit der ADB nun alle zuständigen Fachabteilungen medienbruchfrei für Stellungnahmen beteiligen.“

Berliner Wasserbetriebe
Heiko Bohnhorst, Leiter Planung und Bau:


„Durch die internetbasierte Plattform​ ADB Premium der infrest können autorisierte Mitarbeiter unseres Unternehmens Planauskünfte erteilen und Abstimmungen zu Planungen Dritter führen. Besonderer Soft- und Hardwarevoraussetzungen bedarf es dazu nicht.

Die ADB Premium der infrest wird den Ansprüchen an moderne Kommunikation im Rahmen EDV gestützter Bauplanungsprozesse gerecht. Sowohl für unser Unternehmen als auch für unsere Kunden bedeutet diese Software eine wesentliche Vereinfachung und eine Beschleunigung des Abstimmungsprozesses nach Ausführungsvorschriften des Berliner Straßengesetzes zur Erlangung der straßenaufsichtlichen Genehmigung.“

 

Große Namen: Nutzer der Portale der infrest.



SW_Ludwigsfelde.jpg

SB_RGB_250px.jpg
 
 
VF_logo_linear_grey_CMYK_C.jpg


Rheinenergie_Logo_klein.png


STKLOGO 600dpi cmyk TIF Datei_klein.png


STEB_S_Koeln_CMYK_klein.png

NC_Logo_4c_Strich_ohneClaim_klein.png